Wan lohnt sich Online PR Bild

Öffentlichkeits- und Pressearbeit, sog. Public Relations, ermöglicht es Unternehmen Ihre Marke, Produkte oder Dienstleistungen unabhängig von Marketing und Werbung bekannt zu machen und Ihre Identität, sog. Image, in der Öffentlichkeit positiv zu platzieren.

Kostengünstige Möglichkeiten, sich in einer nicht werblichen Form, der Öffentlichkeit oder der eigenen Zielgruppe zu präsentieren, bietet vor allem das Internet im Rahmen der Online PR. Die Vorstellung kann zum Beispiel über Blogs, Themenportale, soziale Netzwerke usw. im Web 2. stattfinden.

 

Web 2.0: Die Facetten der Internet-Nutzung

Tim O’Reilly und Dale Dougherty vom Computer-Fachverlag O’Reilly prägten den Begriff „Web 2.0“im Jahr 2014. Er steht als Synonym für die Netzrevolution.

Grundlage für das Web 2.0 sind Konzepte, die in Technologien mündeten und aus denen sich Anwendungen entwickelten. Hierzu zählen Blogs, Wikis, Pod-/Vodcasts usw.. So helfen zum Beipiel Network-Plattformen wie Xing oder Facebook, Kontakte in allen Lebenslagen zu knüpfen. Der Begriff beschreibt also verschiedene Möglichkeiten der Internet-Nutzung.

Aufgrund dieser neuen verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten konnten sich erst die virtuellen Kommunikations-Kanäle entwickeln. Ohne sie wäre Online PR undenkbar.

 

Blogs & Co. Im Web 2.0

Das Web 2.0 und seine Kommunikations-Kanäle ermöglicht viele neue Wege der Zielgruppenansprache. Hier kann direkt auf Fragen, Probleme und Kritik der Zielgruppe eingegangen werden. Auf Plattformen wie Blogs, Microblogs, Foren, soziale Netzwerke oder Wikis können Unternehmen an Diskussionen teilnehmen, relevante Informationen anbieten oder Hilfestellung leisten.

Firmeneigene Interaktionsplattformen wie Corporate-Blogs oder Kundenforen ermöglichen im Gegensatz zu externen Plattformen ein leicht kontrollierbarer und direkter Dialog mit der eigenen Zielgruppe. Um die Interessenten für die eigene Plattform zu begeistern, muss sie mit ihren Inhalten einen Mehrwert bieten.

Online PR ist ein vielseitiges Arbeitsfeld, dass mit der Zielgruppe im Internet kommuniziert. Als Ergänzung zur klassischen Öffentlichkeits- und Pressearbeit, ist sie auch den sowie dem Ziel der ganzheitlichen Kommunikation-Strategie des Unternehmens untergeordnet.

Wer die Regeln der digitalen Ansprechpartner, wie Online-Journalisten und Blogger kennt, und über Kenntnisse der Suchmaschinenoptimierung (SEO) verfügt, kann die Reputation eines Unternehmens auch im digitalen Umfeld voranbringen.